Schmidt-Salomon, Michael

Michael Schmidt Salomon

(*1967) ist freischaffender Philosoph und Schriftsteller, sowie Mitbegründer und Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung, der viele renommierte Wissenschaftler, Philosophen und Künstler angehören. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen zählen die Streitschrift Keine Macht den Doofen! (2012), die philosophischen Werke Hoffnung Mensch - Eine bessere Welt ist möglich (2014), Jenseits von Gut und Böse - Warum wir ohne Moral die besseren Menschen sind (2009), Leibniz war kein Butterkeks - Den großen und kleinen Fragen der Philosophie auf der Spur (2011) und Manifest des evolutionären Humanismus - Plädoyer für eine zeitgemäße Leitkultur (2006), der Roman Stollbergs Inferno - ein philosophischer Groschenroman über die Hölle, die Revolte und das Absurde (2003), das satirische Lexikon Die Kirche im Kopf - Von Ach Herrje! bis Zum Teufel (2007) sowie die Kinderbücher Wo bitte geht’s zu Gott? fragte das kleine Ferkel (2007), Die Geschichte vom frechen Hund - Warum es klug ist, freundlich zu sein (2008) und Susi Neunmalklug erklärt die Evolution - Ein Buch für kleine und große Besserwisser (2009).

siehe:

Text

Eine Alternative: der evolutionäre Humanismus

Das humanistische Menschenbild

Gottesbeweise?

Download

Exkurse

Abendmahl

Baum der Erkenntnis

Ignostizismus

Leserbrief zum §166 StGB

Literatur

Jenseits von Gut und Böse

extern

Homepage Schmidt-Salomon