Titel Stichworte

nibbana


Nibbana (s: nirvana), wörtlich "Verlöschen", ist das letzte Ziel aller Buddhisten, seien es Mönche oder Laien. (Der bodhisattva allerdings stellt seinen Eingang in das nibbana zum Wohle aller übrigen Wesen zunächst zurück.)

Nibbana erreichen bedeutet, den ewigen Kreislauf der Wiedergeburten (samsara) und damit das notwendig hiermit verknüpfte Leiden zu überwinden und somit frei zu sein von kamma.

Keineswegs ist es so, dass nibbana erst mit dem Tode erreicht werden kann. Vielmehr gilt es, nibbana als in unserem Dasein immanente Möglichkeit zur Befreiung zu erkennen und es so schon zu Lebzeiten zu verwirklichen.

Nibbana ist letztlich ein transzendenter Zustand, der sich der Definition entzieht.