Luther, Dr. Martin

Dr. Martin Luther

(1438 - 1546) war ein Theologieprofessor. Er bezog sich ausschließlich auf Jesus Christus, sah in ihm die Quelle allen Heils – und nicht etwa in der Kirche, was diese freilich nicht schätzte. Diese Abgrenzung wird als Reformation bezeichnet. Kernpunkt der Reformation sind L.s Ansichten hinsichtlich der Rechtfertigung – ein fraglos abgehobenes theologisches Problem. L.s Ideologie ist zutiefst antihumanistisch.

L. tat sich – hierin freilich ganz Kind seiner Zeit und auch christlicher Tradition entsprechend – als fanatischer Antisemit hervor. Entsprechend wurde er von den Nazis als Vordenker gefeiert. Dass die Novemberpogrome 1938 zu seinem Geburtstag am 10. November stattfanden, ist kein Zufall.

siehe:

Text

statt Vorwort

Sekten?

Exkurse

Nazi-Bischöfe

Baum der Erkenntnis

Gebet

sola gratia

Stichworte

Die Bibel

Novemberpogrome

Bilder

Judensau

Luther

extern

luther.de

martin-luther-2017.de

ekd

Wikipedia