Mendel, Gregor

Gregor Mendel

(1822-1884) war ein katholischer Priester. Als Naturforscher erwarb er Verdienste insbesondere hinsichtlich der Genetik (Vererbungslehre).

Auf ihn gehen Begriffe, wie dominant, rezessiv und Allel zurück, mit deren Hilfe er die Mendelschen Regeln formulierte.

Berühmt sind seine Versuche an Erbsenpflanzen – er verschliss hierbei ca. 28.000 Stück.

siehe:

Text

Evolution

extern

Wikipedia