Karl May

Karl May

(1842 -1912) ist der geistige Vater von Winnetou, Old Shatterhand und sonstigen Figuren. Seine Werke wurden von zahllosen Jugendlichen verschlungen. Ich selbst erinnere mich intensiv an die Schilderung von Winnetous Tod: Ein unerträglich süßliches Religionsgesülze.

Vielleicht versuchte May, hierdurch von seinem verpfuschten Leben abzulenken. Er war ein notorischer Krimineller. Betrug war eines seiner geringfügigeren Vergehen. Diesen, nämlich den Betrug, beging er auch an seinen Lesern: Karl May, der selbst ernannte Sachverständige in Indianerfragen, hat nie einen Fuß auf amerikanischen Boden gesetzt.

siehe:

Text

Warum dieser Dogmatismus?

extern

Karl May Gesellschaft