Dieses Bild zeigt eine Aufnahme eines verschlissenen Kniegelenkes.

Im Gegensatz zur Aufnahme eines unauffälligen Kniegelenkes ist hier der innerne Gelenkspalt deutlich verschmälert. Die Knochen der inneren Oberschenkel-Rolle [medialer Condylus] und des Schienbeinplateaus sind einander angenähert - als Folge des Abriebs des Knorpelüberzugs dieser Knochen und des Innenmeniskus. Der Knochen reagiert durch Bildung von spitz zulaufenden Ausziehungen [Exophyten] und durch Strukturverdichtung unter dem restlichen Knorpelbelag [subchondrale Sklerosierung] - im Bild als Aufhellung zu erkennen. Bei genauer Betrachtung sieht man, dass der Unterschenkel etwas im O steht [varus]. Diese Fehlstellung ist oft eine wesentliche Ursache des Kniegelenk-Verschleißes [Gonarthrose].

Eindrücklich ist auch die Spiegelung eines verschlissenen Kniegelenkes.